6. Spieltag

6. Punktspiel

SSV 1862 Langburkersdorf 2. – SV Saupsdorf 0 : 3 (0 : 0)

Am letzten Sonntag war der SV S beim Tabellenletzten in Langburkersdorf zu Gast. Mit nur einem Wechselspieler angereist tat sich in der ersten Hälfte der SVS schwer, er war zwar spielbestimmend und besser am Ball, konnte aber leider kein Kapital in Form von Toren daraus schlagen. Langburkersdorf fiel nur mit seinen überharten Aktionen gegenüber den Spielern aus Saupsdorf auf, beleg dafür der zeitige Wechsel von Mechling und die Schienbeinverletzung vom Saupsdorfer Keeper Häntzschel, er aber die Zähne zusammen biss und bis zum Ende tapfer seinen Mann stand. Der Gastgeber hatte keine klare Toraktion in der gesamten Spielzeit!!
Nach dem Wechsel war der SVS sofort auf dem Platz hellwach und konnte nach guter Flanke von Düffort auf Frenzel und dessen Schuss aus 8 Meter zum erlösenden 0:1 vollenden. Neun Minuten später war erneut Düffort der Vorbereiter mit einem guten Freistoß in den 16 Meterraum und Schlenkrich erzielte sein erstes Tor für den SVS per Kopf. In der 64. Minute erhielt Langburkersdorf einen fragwürdigen Strafstoß, den Häntzschel aber abwehren konnte und somit seinen Kasten sauber hielt. In der 90. Spielminute war es dann Düffort, der zum 0:3 traf, nach Vorarbeit von Hensel über links. Damit war Düffort zweifellos der Mann des Spiels mit zwei Assists und einem Tor.
Am kommenden Samstag ist das Nachholspiel gegen Bahratal/Liebstadt und da heißt es jetzt den Schwung mit zu nehmen und erneut 3 Punkte zu Hause einzufahren.

Der SV Saupsdorf spielte mit:
M. Häntzschel, J. Hesse , S. Prosche-Willmuth, S. Kutzner, R. Müller, R. Reichelt,
K. Frenzel, D. Ehrlichmann, E. Mechling (ab 11. M. Hensel) R. Schlenkrich, P. Düffort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.