9. Spieltag

9. Punktspiel

SV Saupsdorf – FSV Bad Schandau 1. 7 : 1 (3 : 0)

Der SVS empfing zum letzten Spiel in Hinterhermsdorf mit dem Absteiger aus der Kreisliga, den FSV Bad Schandau 1., einen erwartet kampfstarken und teilweise überharten Gegner. Saupsdorf knüpfte aber an seine Leistung, wie im Spiel gegen Struppen, nahtlos an und überzeugte mit einem homogenen und kompakten Spiel in allen Mannschaftsteilen. Schon in der 6. Minute leistete Prosche-Willmuth mit einem klugen Pass auf Schiekel die Vorarbeit und dieser versenkte den Ball zum 1:0 in die Maschen. 15 Minuten später passte Schiekel uneigennützig im 16 Meterraum flach auf Frenzel und er erzielte das 2:0. In der 30. Spielminute staubte Frenzel, nach verunglückter Abwehr des Schandauer Torwarts ab, zum 3:0, dies war auch gleichzeitig der Pausenstand.
Nach dem Seitenwechsel eigentlich das gleiche Spiel, Saupsdorf hatte den Gegner voll im Griff und erzielte folgerichtig durch Schiekel in der 62. Minute, Prosche-Willmuth in der 72. Minute, einem Eigentor von Schandau in der 86. Minute und Meintzschel in der 90. Minute die Tore 4 – 7. Einziger Wermutstropfen blieb das 7:1 in der Nachspielzeit, als Häntzschel im Saupsdorfer Kasten den Ball nicht konsequent klären konnte. Die Gäste fielen eigentlich nur durch überhartes Spiel und ständiges lamentieren mit Schieds- und Linienrichterentscheidungen auf und brachten durch unqualifiziertes Verhalten an der übervollen Coachingzone unnötige Hektik ins Spiel und konnten oder wollten die Niederlage nicht akzeptieren.
Nächste Woche in Hohnstein muss der SVS die gleiche Leistung abrufen um die Punkte gegen einen unmittelbaren Konkurrenten einzufahren.
Der SV Saupsdorf bedankt sich herzlich für die Gastfreundschaft, beim SV 97 Hinterhermsdorf, für die bereitwillige zur Verfügungstellung des Platzes und die Gastfreundschaft die wir hier erleben durften, da unser Platz infolge der Rasenreparaturen leider nicht zur Verfügung stand. Vielen Dank an die Sportfreunde des SV 97 Hinterhermsdorf nochmals dafür.
Der SV Saupsdorf spielte mit:
M. Häntzschel, J. Hesse, S. Prosche-Willmuth, S. Kutzner, R. Müller (ab 60. M. Hensel), R. Reichelt,
P. Grandl, K. Frenzel, D. Ehrlichmann, P. Düffort, M. Schiekel (ab 75. D. Meintzschel)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.