Halbsereinrückblick

Halbserienfazit Saison 2014/2015

Unser Dank gilt besonders den Sponsoren, mit deren Zuwendungen wir Trainingsmittel bereitstellen können, bzw. dringende notwendige Investitionen am und im Vereinsgelände oder Vereinsheim tätigen können.
Danke schön an das familiäre Umfeld der Spieler für die Unterstützung im Trainings- und Spielbetrieb.
Dank an das Präsidium des SV Saupsdorf für die tatkräftige Unterstützung.
Dank sehr an alle die uns im Spielbetrieb unterstützen, wie z.B. Verkauf bei den Heimspielen.
Dank an Matthias Riedel für die Pflege unserer Internetseite.
Dank an unsere Trainer der Herrenmannschaft, Sven und Jörg, Knut (C-Jugend), Ralf Pöche und Christian Schmidt (D-Jugend)
Dank an unseren Schiedsrichter Rene Keßler und an unsere Linienrichter
Dank an unsere Fans und Gönner für die tolle Unterstützung unserer Mannschaft.
Besonders herzliches Dankschön an den SV 97 Hinterhermsdorf für die unkomplizierte und bereitwillige Unterstützung bei der Ausrichtung unserer Heimspiele in der Hinrunde.

Ein Jahr neigt sich dem Ende indem sich viel am Sportplatz und Vereinsheim getan hat. So wurde in der Sommerpause durch die Spieler und mit Hilfe von Sponsoren wie z.B. KDU, BayWa, Baugeschäft Steffen Röllig sowie tatkräftige Unterstützung von Volker Funke, Rollrasen im Fünfmeterraum neu verlegt, sowie auf etlichen Stellen der Platz ausgebessert und neu angesät. Eine neue Außentreppe am Vereinsheim, gesponsert vom SAB Hintherhermsdorf, eingebaut und die Fassade am Vereinsheim renoviert, der Schriftzug am Vereinsheim angebracht gesponsert von der Fima Malermeister Hardegen, sowie Fenster und Türen neu im Kabinentrakt eingebaut. Hier gilt besonderer Dank an den Ortschaftsrat Saupsdorf, der die Mittel dafür seit längerem eingestellt hatte und Sorge dafür trug, das dies im Einigungsvertrag mit der Großen Kreisstadt Sebnitz, bei der Eingemeindung festgeschrieben wurde und dieses Jahr realisiert werden konnte.

Sportlich hatte das Jahr auch einiges zu bieten. Beginnend mit dem souveränen Gewinn des Sebnitzer Stadtpokal. Im Kreispokal die erste Runde geschafft aber leider in der 2. Runde gegen Bannewitz 2. ausgeschieden. In der Meisterschaft ging es durchwachsen los, erstes Spiel unentschieden, zweites Spiel verloren, 3. Spiel gewonnen, viertes Spiel unentschieden. Aber danach setzte die Siegesserie von 9 Spielen in Folge, ohne Punktverlust ein. Dabei zeigte sich das es in der Mannschaft innerhalb und außerhalb sehr gut harmoniert und wir auf Grund einer guten Mischung von jungen und erfahrenen Spielern eine schlagkräftige Truppe aufstellen können, die nach 13 Punktspielen auf Tabellenplatz 2 mit 32 Punkten und 57:11 Toren überwintert. 11 Gegentore sind die wenigsten Gegentreffer in der Liga neben dem VfL Copitz der genauso viele Gegentore kassierte.
Nur zum Vergleich, im Aufstiegsjahr 2011 hatten wir zur Halbserie bei, 2 Spielen mehr, 31 Punkte und 53:29 Tore.
Positiv ist dabei dass die Flut der gelben Karten eingedämmt werden konnte und wir mit 16 gelben Karten auf Platz 4 der Fairnistabelle rangieren.

Mannschaftskader
Nachdem Abgang von Daniel Maetze und Kay Schäfer und dem Neuzugang von Richard Schlenkrich
besteht der aktuelle Kader aus: 20 Spielern, davon ist P. Rußig Langzeit verletzt und C. Starke ist beruflich in der Schweiz und nur in seinem Urlaub einsetzbar.
Tabellenstand Halbserie 13 Spiele gab es in der Hinrunde, davon wurden 10 Spiele gewonnen, 2 Unentschieden erreicht und 1 Spiel verloren.
Dabei wurden 57 Tore erzielt, bei nur 11 Gegentreffer und 32 Punkte eingefahren.
Am Ende der Hinrunde belegt der SV Saupsdorf damit den 2. Tabellenplatz in der 1. Kreisklasse.

In der gesonderten Wertung der Heimspiele belegt der SVS ebenfalls zum Ende der Hinrunde den 2. Platz.
6 Heimspiele wurden absolviert, dabei fünf Siege und eine Niederlage eingefahren.
Das Torverhältnis beträgt dabei 31:5 Tore und 15 Punkte stehen dabei zu Buche.

In der Wertung der Auswärtsspiele belegt der SVS nach 7 Spielen hier den 1. Platz.
In dieser Wertung erreichte die Mannschaft 5 Siege und 2 Unentschieden bei 26:6 Toren und 17 Punkten.

In der Rangfolge der Torschützen ergibt sich nach der Hinrunde folgende Platzierung:

20 x Marco Schiekel (gleichzeitig die meisten Tore in der Hinrunde der Liga)
16 x Kai Frenzel
6 x Phlipp Düffort
3 x Richard Schlenkrich
je 2 x Jörg Adam, Daniel Ehrlichmann, Eric Mechling, David Meintzschel
je 1 x Sven Prosche-Willmuth und Robert Reichelt

im Pokal trafen die Saupsdorfer insgesamt 6 x:
2 x Kai Frenzel
Je 1 x Phlipp Düffort, Daniel Ehrlichmann, Marco Schiekel und Matthias Schäfer

Gelbe Karten:
Je 4 x P. Düffort, M. Schiekel
3 x R. Müller
2 x P. Grandl
Je 1 x K. Frenzel, M. Hensel, R. Schlenkrich

Spieleinsätze in den Punktspielen gliedert sich nach Spielminuten wie folgt auf:

je 13 Spieleinsätze haben:
Häntzschel, Michael mit 1170 Spielminuten
Reichelt, Robert mit 1170 Spielminuten
Düffort, Philipp mit 1144 Spielminuten
Müller, Rudi mit 1032 Spielminuten
12 Spieleinsätze:
Frenzel, Kai mit 1059 Spielminuten
je 11 Spieleinsätze:
Ehrlichmann, Daniel mit 946 Spielminuten
Prosche-Willmuth, Sven mit 942 Spielminuten
Hesse, Julian mit 862 Spielminuten
Hensel, Mario mit 739 Spielminuten
je 10 Spieleinsätze:
Schlenkrich, Richard mit 900 Spielminuten
Schiekel, Marco mit 868 Spielminuten
9 Spieleinsätze:
Grandl, Patrick mit 714 Spielminuten
7 Spieleinsätze:
Kutzner, Sandro mit 610 Spielminuten
6 Spieleinsätze:
Mechling, Eric mit 165 Spielminuten
je 5 Spieleinsätze:
Meintzschel, David mit 293 Spielminuten
Schäfer, Matthias mit 219 Spielminuten
Adam, Jörg mit 44 Spielminuten
1 Spieleinsatz:
Starke, Christoph mit 16 Spielminuten

Danke geht an die Mannschaft, die uns mit ihrer Spielweise viele schöne Tore geschenkt hat und viel Freude und Spaß bereitet hat. Nutzt die Winterpause um neue Kraft für die keineswegs leichte Rückrunde zu schöpfen um weiterhin einen feinen Ball zu spielen und unseren Fans weiterhin schönen offensiven Fußball zu bieten.

Comments are closed.