Testspiel

Testspiel

SV Chemie Dohna 2. – SV Saupsdorf 2 : 3 (0 : 1)

In Vorbereitung auf die Rückrunde, absolvierte der SVS ein Freundschaftsspiel gegen die Reserve aus Dohna.
Dieses Spiel war eine Art Standortbestimmung, wie weit man unter Wettkampfbedingungen schon in der Vorbereitung ist und um den Neuzugang in der Winterpause, David Kunath aus Lichtenhain, ins Team zu integrieren. Saupsdorf begann das Spiel gefällig und lies Dohna keine großen Entfaltungsmöglichkeiten. Im Gegenteil, der SVS hatte mehr Zug zum Tor und die größeren Chancen auf den Torerfolg. M. Sturm, der im Sturm spielen musste, hatte allein zwei einhundertprozentige Möglichkeiten, aber einmal war die Latte im Weg und beim zweiten Versuch verzog er knapp am Pfosten vorbei. Dohna kam erst in der 38. Minute zum ersten gefährlichen Torschuss, der aber knapp vorbei ging. M. Schiekel setzte sich in der 41. Minute über links durch, spielte den Torwart aus und schoss aufs Tor welchen ein Spieler von Dohna vor der Linie rettete und Schiekel setzte nach und lupfte den Ball ins lange Eck zum 0:1 Pausenstand.
Nach dem Wechsel hatte Dohna den besseren Start und konnte in der 61. Minute, nach Ecke von links, per Kopf ausgleichen. Zehn Minuten später konterten sie den SVS klassisch über links aus und erzielten flach ins lang Eck das 2:1. Saupsdorf machte nun wieder mehr und erarbeitete sich mehr Spiel- und Chancenanteile. Belohnt wurde der Aufwand mit dem Ausgleich in der 76. Minute durch P. Rußig, nach groben Abwehrfehler der Gastgeber. K. Frenzel erzielte dann in der 83. Minute mit straffen Schuss aus 16 Metern den Siegtreffer, begünstigt dadurch, dass der Ball dem Torwart der Dohnaer durch die Hände ins Tor rutschte. Dohna war nicht so stark, wie erwartet und lamentierte viel über Entscheidungen des Schiris.
Saupsdorf war gut aufgestellt und organisiert, was berechtigte Hoffnungen für die Rückrunde macht. Aber Vorsicht, diesen Sieg nicht überbewerten, die Rückrunde wird keineswegs ein Selbstläufer und Spaziergang. Mit dem Willen ein Spiel zu gewinnen und genügend Selbstbewusstsein kann aber der Kampf um die Tabellenspitze in der Rückrunde aufgenommen werden.

Der SV Saupsdorf spielte mit:
M. Häntzschel, J. Hesse, S. Prosche-Willmuth, S. Kutzner, R. Müller(ab 34. P. Rußig),
M. Sturm, K. Frenzel, D. Kunath, M. Hensel, P. Düffort, M. Schiekel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.