8. Punktspiel

8. Punktspiel

FSV 1923 Lohmen 2. – SV Saupsdorf 0 : 3 (0 : 1)

Bei herrlichen Herbstwetter, musste der SVS beim Tabellensechsten, der Reserve aus Lohmen antreten.
Saupsdorf war von Anfang an das spielbestimmende Team, vergab aber seine sich bietenden Möglichkeiten zu leichtfertig. Die Lohmener spielten mit nur einer Spitze und verlegten sich nur auf Konter, die aber sicher von der gut stehenden Abwehr des SVS unterbunden wurden. In der 31. Spielminute erzielte Schiekel mit einem sehenswerten Freistoßschlenzer, aus 18 Metern von halb links, ins linke obere Toreck das 0:1. Dies war gleichzeitig der Halbzeitstand der Partie.
Nach der Pause war es das gleiche Spiel, der SVS drückte und Lohmen war in der Verteidigung gebunden und entwickelte selbst kaum Torgefahr. In der 61 Minute leitete Maetze, den besten Spielzug der Partie mit seinem Zuspiel auf links außen zu Schiekel, selbst ein. Den Doppelpass versenkte er dann aus 7 Metern zum 0:2 im Netz.
In der 73. Spielminute zog Düffort aus etwa 16 Metern halb rechts ab und der vom Lattenkreuz zurückspringende Ball prallte vom Torhüter der Gastgeber zum 0:3 ins Tor. Saupsdorf hatte in diesem Spiel noch mehr vielversprechende Möglichkeiten um zum Torerfolg zu kommen, vertändelte diese aber leichtfertig oder spielte vorm Strafraum zu komplizierte Pässe und Bälle. Was bleibt ist, der SVS ist weiterhin ohne Punktverlust und muss sich aber bewusst sein, dass man der Gejagte der Liga ist und jedes Spiel mit 0:0 beginnt und man sich Siege erarbeiten muss, mit Konzentration und kämpferischen Willen.

Der SV Saupsdorf spielte mit:
M. Häntzschel, S. Prosche-Willmuth, R. Schlenkrich, S. Kutzner, K. Frenzel, P. Grandl, D. Meintzschel, P. Düffort,
M. Schiekel (ab 73. M. Schäfer), D. Maetze, D. Ehrlichmann (ab 64. P. Rußig)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.