12. Punktspiel

12. Punktspiel

FSV 1924 Bad Schandau – SV Saupsdorf 4 : 1 (3 : 0)

Zum letzten Spiel der Hinrunde, reiste der SVS zum FSV Bad Schandau. Bei winterlichen Bedingungen waren die Gastgeber die deutlich wachere Mannschaft auf dem Kunstrasen in der ersten Halbzeit. Sie waren agiler und präsenter auf dem Platz und der SVS kam nie richtig in die Zweikämpfe. Schon nach 11 Minuten bekamen die Gastgeber einen zweifelhaften Strafstoß zugesprochen und verwandelten diesen zum 1:0. Saupsdorf war etwas beeindruckt von diesem Gegentreffer und in dieser Phase legte Bad Schandau nach und erzielte nach einer abgerutschten Flanke von rechts, als der Ball vom Innenpfosten zurück ins Feld sprang, per Abstauber das 2:0 in der 16. Minute und acht Minuten später erhöhten sie per Schuss aus etwa 18 Metern in die linke untere Ecke sogar auf 3:0. Saupsdorf hatte die gesamte erste Halbzeit keine echte Chance und so ging es mit dem klaren Vorsprung der Gastgeber in die Pause.
In Halbzeit zwei war der SVS präsenter und erspielte sich Möglichkeiten und belohnte sich in der 51. Minute per Freistoß aus 16 Metern von Maetze, mit dem Tor zum 3:1. Der SVS versuchte weiter mehr Druck aufzubauen und das Ergebnis zu korrigieren, musste aber auf der Hut vor den Kontern der Gastgeber bleiben und einer dieser Konter führte in der 88. Minute zum Endstand der Partie von 4:1. Der erste Punktverlust des SVS nach elf Siegen bei den Punktspielen in Folge, schmerzhaft aber man muss auch mal ein Spiel verlieren können und als Trost bleibt, man ist Herbstmeister in der 1. Kreisklasse.

Der SV Saupsdorf spielte mit:
M. Häntzschel, J. Hesse D. Kunath, S. Prosche-Willmuth, S. Kutzner (ab 32. D. Maetze) , R. Reichelt,
P. Rußig (ab 78. R. Müller), P. Grandl, D. Meintzschel, P. Düffort, D. Ehrlichmann (ab 78. P. Glanze)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.