23. Punktspiel

23. Punktspiel

TuS Einheit Wehlen – SV Saupsdorf 2 : 2 (0 : 0)

Zum letzten Auswärtsspiel der Saison, musste der SVS auf der „Scheibe“ in Wehlen antreten. Der Gastgeber verlegte sich nur auf hohe, lange Bälle und „plautzte“ nur nach vorn. Saupsdorf konnte sich nicht so recht auf den ungewohnten Hartplatz einstellen und somit auch seine eigentliche Marschrichtung, flache Bälle und Kurzpassspiel und den Ball laufen lassen, nur selten umsetzen. Man kam zu zwei, drei vielversprechenden Möglichkeiten in der ersten Hälfte der Partie, vergab aber diese zu leichtfertig. So blieb es beim 0:0 zur Pause.
Im zweiten Spielabschnitt hatte sich der SVS besser auf den Platz und das Spiel eingestellt. Die Wehlener änderten nichts an ihrem Spielstil und blieben ihrerseits immer gefährlich. Ein individueller Fehler, nach einem eigenen Einwurf des SVS, führte zu einem Handstrafstoß, den die Platzherren zum 1:0 in der 56. Minute nutzten. Fünfzehn Minuten später nutzten die Hausherren einen weiteren Fehler des SVS und erzielten sogar das 2:0. Saupsdorf wachte jetzt erst so richtig auf und legte eine Schippe drauf um die Niederlage zu verhindern.
Endlich, in der 74. Minute, nutzte Schiekel einen zentralen Freistoß aus 17 Metern und versenkte den Ball unhaltbar zum 2:1 im Netz. Der SVS bekam die „zweite Luft“ und setzte Wehlen im eigenen Drittel fest und sie schlugen nur noch die Bälle weg. In der 82. Minute nutzte Ehrlichmann ein Gewusel im Strafraum von Wehlen aus und erzielte den verdienten Ausgleich für Saupsdorf. In der verbleibenden Zeit wollte der SVS noch den Siegtreffer erzielen, aber es gelang nicht mehr und somit blieb es beim Unentschieden, welches am Ende auch gerecht war. Nun wartet zuletzt das Spiel gegen die Elbestädter aus Bad Schandau und da hat der SVS noch eine Rechnung offen. Gegen diese Mannschaft verlor der SVS sein einzigstes Spiel bisher und man will zum Ende der bisher wohl erfolgreichsten Saison aller Zeiten, sich vor heimischen Publikum mit einem Sieg verabschieden um hinterher die fällige gemeinsame Abschussfeier und Aufstiegspaty zu einem Highlight für alle werden zu lassen.

Der SV Saupsdorf spielte mit:
M. Sturm, S. Kutzner (ab 80. P. Glanze), S. Prosche-Willmuth, D. Kunath (ab 61. R. Müller), K. Frenzel, P. Rußig, P. Grandl, P. Düffort, R. Schlenkrich, D. Ehrlichmann (ab 88. M. Hensel), M. Schiekel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.