25. Punktspiel

25. Punktspiel Kreisliga A
SV Saupsdorf – FV Blau-Weiß Stahl Freital 1 : 2 (0 : 1)

Mit dem Sieg, vom letzten Spiel im Rücken, wollte der SVS vor heimischen Publikum nachlegen.
Ein schlampig gespielter Ball ins Abwehrzentrum des SVS, nutzten die Gäste eiskalt in der 19. Minute zum 0:1.
Saupsdorf war besser im Spiel und erarbeitete sich gute Möglichkeiten, die hätten Tore sein müssen.
Aber es scheiterte daran, dass man diese zu egoistisch abschloss und nicht den besser postierten Mitspieler sah und so rannte man wieder einem Rückstand hinterher.
In Halbzeit zwei war der Wille zu merken, doch noch das Spiel zu drehen und Hoffnung darauf gab es, als Kunath einen Freistoß aus 25 Metern hoch aufs gegnerische Gehäuse schlug und dieser über Freund und Feind den Weg ins Tor zum 1:1 fand, da waren 56 Minuten gespielt.
Saupsdorf versuchte auf das zweite Tor zu gehen oder wenigstens das Unentschieden zu sichern. Aber leider konnten sie ihr Potenzial, das in der Mannschaft steckt, nicht abrufen und spielten ungenaue Zuspiele und Pässe oder vertändelten leichtfertig Bälle.
So kam es wie es kommen musste, der Gegner spielte immer gefährliche Konter und wenn Sturm im Kasten des SVS nicht so einen guten Tag erwischt hätte und drei, vier Glanzparaden zeigte und so klare Torchancen vereitelte, wäre der SVS mit mehr Toren Unterschied als Verlierer vom Platz gegangen.
Umso kurioser der Treffer der Gäste zum 1:2 in der 88. Minute, als der Ball von der Grundlinie in Richtung Tor geflankt wurde und der eigene Abwehrspieler Sturm irritierte und so der Ball ins Tor ging.
Im letztem Punktspiel, in Liebstadt, muss die Mannschaft auch als solche auftreten, jeder für jeden kämpfen, endlich wieder miteinander spielen und sich jeder in den Dienst der Mannschaft stellen umso wenigstens die Minimalchance auf den Verbleib in der Liga zu wahren und zu beweisen das man da auch mithalten kann!
In solch einer Situation, die der Tabellenplatz des SVS widerspiegelt, wünscht man der Mannschaft das Quäntchen Glück und dem Trainer ein gutes Händchen in punkto Aufstellung und Einwechslungen um erfolgreich zu sein!

Der SV Saupsdorf spielte mit:
M. Sturm, S. Prosche-Willmuth, D. Kunath, R. Schlenkrich (ab 65. R. Müller), S. Kutzner, P. Grandl,
D. Meintzschel, C. Erbert (ab 30. D. Maetze), P. Düffort, C. Glaser (ab 53. M. Hensel), M. Schiekel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.