14. Punktspiel

14. Punktspiel
SV Wacker Mohorn – SV Saupsdorf 9 : 1 (3 : 0)

Zum vorgezogenen ersten Rückrundenspiel, reiste der SVS nach Mohorn. Schon im Vorfeld der Partie gab es einiges Störfeuer, so wurde am Dienstagabend zuvor noch der Platz für unbespielbar erklärt und am Sonnabend vor dem Spiel war er auf wundersame Weise doch bespielbar.
Der Boden auf dem Rasen war teilweise gefroren, teilweise angetaut und mit Furchen und Löchern übersät und extrem Verletzungsgefährdend.
Da kann man gut sehen, was Mohorn unter Fairplay versteht!
Trotzdem pfiff der Schiri Frank Thinius diese Partie an. Wenn man so ein Spiel überhaupt anpfeift, muss man auch Fingerspitzengefühl haben um bei diesen Bedingungen die Partie gut zu leiten. Und leider war die gesamte Leistung des Schiris im Spiel schlecht.
Zu Beginn des Spiels hielt der SVS gut dagegen, leider war man wieder nur mit insgesamt 12 Spielern angereist und somit konnte man den leichten Aufwärtstrend nicht bestätigen. In der 16. Minute konnten die Gastgeber das 1:0 erzielen und in der 36. bekamen sie einen unberechtigten Handelfmeter zugesprochen, nachdem Ehrlichmann in der eigenen Box wegrutschte und auf den Ball fiel und das wertete der Schiri als Handspiel… In der 41. Minute erhöhten die Mohorner auf 3:0.
Zwei Minuten nach Wiederbeginn fiel das 4:0 und ein Dreifachschlag in der 52. und 53. Minute brachte den Zwischenstand von 7:0. In dieser Phase war der SVS zu weit weg vom Gegner und hatte die Ordnung komplett verloren. In der 73. Minute konnte Jörg Adam, nach einem schönen Pass in die Schnittstelle von Erbert, den Ehrentreffer zum 7:1 erzielen. Aber elf Minuten später machten die Gastgeber mit einem Doppelschlag in der 82. und 84. Minute den Endstand von 9:1 klar.
Jetzt muss man das Spiel schnell aus den Köpfen kriegen und erstmal die Winterpause nutzen um Kräfte zu sammeln und im Januar sich voll ins Training hängen um Fit und motiviert die Spiele in der Rückrunde anzugehen und sich aus dem Tabellenkeller zu befreien.

Der SV Saupsdorf spielte mit:
M. Sturm, M. Schäfer, S. Kutzner, S. Prosche-Willmuth, R. Schlenkrich (ab 37. J. Adam),
M. Hensel, P. Rußig, W. Adam, C. Erbert, D. Ehrlichmann, P. Düffort,

Comments are closed.