Freundschaftsspiel Sebnitz 2018

Freundschaftsspiel
SV Saupsdorf – BSV 68 Sebnitz 2. 3 : 2 (1 : 2)

Es war ein Derby, zwar mit Testspielcharakter, aber es bot Spannung, Kampf und zwei Mannschaften die gewinnen wollten.
In der 16. Minute konnte die Reserve des BSV per Freistoß aus 17 Metern zentral, mit einem Schuss unter den Querbalken von A. Pfeiffer mit 0:1 in Führung gehen.
Bereits 4 Minuten später, profitierte der SVS von einem groben Torwartfehler der Sebnitzer und dem Tor von P. Rußig, zum 1:1 Ausgleich. Das Spiel wogte hin und her und beide Teams erspielten sich Möglichkeiten, die aber ungenutzt blieben. In der 42. Minute spielten sich die Gäste über die linke Seite durch, umkurvten den Saupsdorfer Keeper und W. Beckert erhöhte auf 1:2 für Sebnitz.
Nach dem Pausentee kam der SVS wacher aus der Kabine und P. Rußig konnte nach sehr guten Zuspiel von C. Erbert zum 2:2 ausgleichen, da waren gerade mal 40 Sekunden in Halbzeit zwei gespielt.
Beide Mannschaften wollten den Sieg und so entwickelte sich ein Spiel zwischen den Strafräumen und beide Abwehrreihen waren gefordert.
In der 56. Minute, führte der SVS einen Freistoß, nicht so wie der Gegner es erwartete mit einem Schuss aufs Tor aus, sondern der ausführende Spieler des SVS passte den Ball zum rechts im Strafraum postierten K. Röllig und er knallte das Leder zum 3:2 unter das Dach des Sebnitzer Gehäuses.
Es war für beide Teams ein Testspiel was schon einiges abverlangte und man schon sehen konnte was gut war und was noch zu verbessern ist.
Kämpferisch stimmte es beim SVS schon und jetzt muss man den Schwung mitnehmen um am kommenden Samstag, in einen so genannten 6 Punkten Spiel, gegen den TSV Graupa die Punkte einzufahren und die Mission Klassenerhalt zu starten.

Der SV Saupsdorf spielte mit:
J. Lehmann, M. Häntzschel, A. Hesse, S. Prosche-Willmuth, M. Hensel, R. Schlenkrich,
P. Rußig, K. Frenzel, C. Erbert, D. Ehrlichmann, P. Düffort, K. Röllig, J. Mihulka

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.