15. Punktspiel

15. Punktspiel
SV Saupsdorf – TSV Graupa 0 : 3 (0 : 2)

Nach den drei erfolgreichen Vorbereitungsspielen ging der SVS eigentlich mit viel Optimismus in das erste Pflichtspiel 2018. Doch leider kam es alles anders, als man sich das vorgestellt hatte.
Es begann recht gut und man erspielte sich gute Gelegenheiten, um zum Torerfolg zu kommen, doch leider vergab man diese kläglich. Leider kam noch erschwerend hinzu, dass man schon nach 18 Spielminuten S. Prosche-Willmuth wegen einer schlimmen Verletzung an der Hand und A. Hesse wenige Minuten später mit einer schweren Verletzung am Knie, auswechseln musste.
Beiden wünschen wir gute Besserung und hoffentlich schnelle Genesung.
In der 22. Minute setzten die Gäste nach einer Eingabe von rechts und einer zu kurzen Abwehr, konsequent nach und erzielten das 0:1. Saupsdorf war noch geschockt von den beiden verletzungsbedingten Ausfällen und so dauerte es eine gewisse Zeit, ehe man sich wieder gefangen hatte.
Danach bot man dem Gegner Paroli und erarbeitete sich Chancen, aber man schloss nicht konsequent ab, sondern versuchte immer nochmal quer zu legen oder verdribbelte sich in der Abwehr der Gäste. In der Nachspielzeit der ersten Hälfte brachten die Graupaer eine Ecke hoch vor das Tor, der TW konnte abwehren, doch anstatt den Ball nach außen zu köpfen, brachte die Abwehr des SVS den Ball wieder zur Mitte und die Gäste nutzten dies zum 0:2.
Nach dem Pausentee versuchte der SVS ein schnelles Anschlusstor zu erzielen, musste aber stets auf der Hut vor den Kontern des Gegners bleiben. Leider gelang das Vorhaben nicht und in der 59. Minute nutzte dies der Gegner und erzielte den Endstand, zum 0:3.
Es bleibt zu konstatieren, wenn man seine sich bietenden Möglichkeiten nicht nutzt und zu luftig verteidigt, läuft man Gefahr nicht erfolgreich zu sein. Dies muss sich schnellstens ändern, denn nächste Woche erwartet uns mit Reinhardtsgrimma, ein Gegner der uns nichts schenken wird.

Der SV Saupsdorf spielte mit:
J. Lehmann, A. Hesse (ab 32. J. Mihulka), S. Kutzner, S. Prosche-Willmuth (ab 18. D. Kunath), R. Schlenkrich
K. Frenzel (ab 83. D. Ehrlichmann), P. Rußig, C. Glaser, C. Erbert, P. Düffort, K. Röllig

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.