6. Punktspiel

6. Punktspiel
SV Saupsdorf – VfL Pirna-Copitz 07 3. 0 : 3 (0 : 0)

Am ersten Oktoberwochenende empfing der SVS den Tabellenführer, die 3. Mannschaft aus Copitz.
Die Gäste spielten nur hohe lange Bälle aus der Abwehr heraus und suchten ihren Stürmer im Zentrum, der die Bälle festmachen und verteilen sollte.
Die Abwehr des SVS hielt aber gut dagegen und lies kaum Nennenswertes zu. Aber im Spielaufbau glich man sich zu sehr dem Gegner an und spielte auch nur hohe Bälle, anstatt flach und schnell zu spielen.
So waren Fehler bei Ab- bzw. Zuspielen zum eigenen Mann schon fast vorprogrammiert und man konnte sich kaum echte Tormöglichkeiten erarbeiten. So hielt man bis zur Pause das Unentschieden und konnte damit auch zufrieden sein.
Im zweiten Abschnitt konnte sich der SVS zu Beginn mehr Spielanteile erarbeiten, versäumte es aber sich auch dafür zu belohnen. In der 65. Minute bekamen die Gäste einen Strafstoß zugesprochen, den sie zum 0:1 durch Russig verwandelten.
Vorausgegangen war ein Lapsus des Saupsdorfer Keepers, der P. Düffort dazu zwang auf der Torlinie per Kopf zu klären, aber leider sprang der Ball dabei an seine Hand und dies nutzten die Gäste vehement einen Strafstoß und die Rote Karte zu fordern, was dann auch der Schiri tat.
Leider zeugt dies von großer Unsportlichkeit, Karten zu fordern und normaler Weise ist auch fordern von Karten zu bestrafen, was aber nicht geschah.
Nach diesem Zwischenergebnis war der SVS gezwungen umzustellen und auf zu machen. Eine weitere Unaufmerksamkeit der Saupsdorfer Abwehr, nutzen dann die Gäste in der 81. Minute durch Schelzel zum 0:2 Den Schlusspunkt unter die Partie setzte zwei Minuten später dann Matuschak mit dem 0:3.
Ein verlorenes Spiel, was am Ende etwas zu hoch vom Ergebnis ausfiel, da man mindestens gleichwertig war. Jetzt hat man zwei Wochen Zeit, genau zu analysieren und danach das Training schwerpunktmäßig darauf auszurichten, um intensiv daran zu arbeiten.
Aufbauen kann man auf die 64 Minuten vom letzten Spiel, die gut waren aber man muss sich auch für den Einsatz und Arbeit und Kampf belohnen um sich Selbstvertrauen und Punkte zu holen.

Der SV Saupsdorf spielte mit:
Michael Häntzschel, S. Schwäbe, S. Kutzner (ab 80‘ J. Lehmann), Julian Häntzschel, J. Mihulka, J. Hille,
P. Grandl, D. Meintzschel, P. Düffort, J. Lehmann, Max Häntzschel (ab 46‘ D. Kunath)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.