Freundschaftsspiel gegen Uebigau

SpG SV Saupsdorf/BSV 68 Sebnitz 2.   – SV Lokomotive Uebigau (BRB)

4 : 3  (1 : 2)

 

In Vorbereitung auf die Rückrunde, starteten unsere Jungs mit dem ersten Testspiel gegen die Mannschaft aus Uebigau, die ihr Trainingslager in Sebnitz mit diesem Testspiel beendeten.

Es war ein Spiel, indem beide Teams einiges probieren wollten und nicht das Ergebnis im Vordergrund stehen sollte.

Unsere Mannschaft hatte den besseren Start, vergab aber zu unkonzentriert die sich bietenden Möglichkeiten.

Zwei Schlafeinlagen der Abwehr bescherten den Gästen aus Brandenburg durch den Doppelschlag von D. Ludwig in der 30‘ und 33‘ den Stand von 0:2. Jetzt erst wurde unsere Mannschaft wieder zwingender in ihren Bemühungen und konnte durch Mario Hensel in der 41‘ auf 1:2 Halbzeitstand verkürzen.

Nach dem Pausentee knüpfte unsere Mannschaft da an, wo sie im ersten Durchgang aufgehöhrt hatte und glich durch Sven Prosche-Willmuth in der 59‘ zum 2:2 aus, vorausgegangen war ein schöner Pass in die Spitze von Daniel Maetze. 3 Minuten später konnte der Gästekeeper eine Flanke von links nur ungenügend klären und Mario Hensel erzielte mit einem sehenswerten Fallrückzieher das 3:2.

Jetzt wurde es ein ausgeglichenes Spiel auf beiden Seiten und ein vertändelter Ball in der Abwehr brachte durch N. Müller in der 82‘ den Ausgleich zum 3:3.

Ein erneutes herrliches Zuspiel von Daniel Maetze auf den linken Flügel zu Marcus Philipp und dessen schönen flachen Schuss in die lange Ecke brachte das Tor zum 4:3 Endstand.

Wie gesagt, es war ein Spiel um zu testen und zu probieren und man gewann Erkenntnisse woran in den kommenden Wochen noch intensiv gearbeitet werden muss und es finden ja auch noch zwei weitere Testspiele statt um noch einiges zu justieren im Hinblick auf den Start zur Rückrunde.

 

Die SpG SV Saupsdorf/BSV 68 Sebnitz 2. spielte mit:

Michael Häntzschel, A. Hempel, J. Häntzschel, R. Bastian, F. Neumann, M. Philipp, P. Rußig,  P. Düffort, M. Hensel, M. Metze, Max Häntzschel, S. Prosche-Willmuth, D. Maetze

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.