6. Punktspiel

 SpG SV Saupsdorf/BSV 68 Sebnitz 2.   –  SG 90 Braunsdorf       0 : 2   (0 : 1)    

Vor 35 Zuschauern empfing die SpG, zum letzten Heimspiel auf dem Rasen in Saupsdorf, den Tabellenletzten aus Braunsdorf. Die Heimelf fand nie so richtig ins Spiel und lies dem Gegner zu viel Platz. Diese versuchten es immer nur mit Langholz in die Spitze und unsere Jungs kamen fast immer einen Schritt zu spät.

Somit ging auch das Ergebnis mit 0:2 durch die Tore der Gäste in der 28‘ und per Strafstoß in der 54‘ völlig in Ordnung. Leider kam in der zweiten Halbzeit immer mehr Hektik und immer härter werdende Unsportlichkeit der Gäste ins Spiel.

Der junge Schiri Zilger pfiff zum ersten Mal ein Spiel in der Kreisliga B und da es ihm die Gäste mit vielen versteckten Fouls und immerwährenden Kommentaren seiner Entscheidungen, weiß Gott nicht leichter machten, war er in manchen Situationen etwas überfordert. Hier muss sich auch der Schiriansetzer fragen lassen, warum man keinen erfahrenen Schiri hier ansetzt, wenn man schon um die Brisanz in diesem Spiel weiß und über die Vorfälle in der letzten Saison sich informiert hätte.

Die Mannschaft aus Braunsdorf wurde immer ruppiger in ihren Aktionen und in ihren diskriminierenden Äußerungen gegenüber den Spielern  und anderen Beteiligten am Spiel.

Nach dem Abpfiff gipfelte dies in einer mutwilligen Tätlichkeit des Spielers F. Z. von den Gästen am Co-Trainer und Betreuer der SpG  D. Heymann.

Für beide Vergehen, wegen Diskriminierung und Tätlichkeit, hat die SpG ein Verfahren beim Sportgericht des KVFSOE beantragt.

Hier bleibt nur Unverständnis, sie haben das Spiel gewonnen und warum so eine Aggressivität und Sinnlosigkeit der Braunsdorfer. Sie sollten sich mal hinterfragen, ob sie hier richtig sind oder ob sie vielleicht die Sportart wechseln sollten. Nach eigener Aussage eines Spielers der Braunsdorfer, ist das fast in jedem Spiel so… da würde ich doch mal nachdenken wo hierbei die Gründe liegen, hier in dieser Liga spielt man in seiner Freizeit Fußball, aus Spaß und Freude daran und alle müssen wieder in der Woche gesund arbeiten gehen, aber das ist einigen Spielern der Braunsdorfer ja egal, ohne Sinn, Verstand und ohne Rücksicht auf die Gesundheit, wird versucht den Gegner umzuholzen.

So eine Truppe gehört nicht hier in diese Liga, dann sollen sie sich eine andere Sportart suchen, um ihre Aggressionen los zu werden!

Am kommenden Wochenende steht dann hoffentlich wieder der Spaß am Fußball im Vordergrund und das faire Ringen um Punkte und da muss man in Struppen antreten und aus dem letzten Spiel die richtigen Lehren, ziehen um erfolgreich zu sein.

Die SpG  SV Saupsdorf/BSV 68 Sebnitz 2. spielte mit:

Mi. Häntzschel, M. Rabe, F. Neumann, M. Philipp, P. Düffort K. Häntzschel (ab 84‘ J. Häntzschel), R. Bastian,  S. Prosche-Willmuth, A. Hesse (ab 88‘ K. Häntzschel),  Ma. Häntzschel, D. Hingst,  A. Menyhai (ab 76‘ F. Wagner)

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.