2. HR Kreispokal

SpG SV Saupsdorf/BSV 68 Sebnitz 2.  –  BSG Stahl Altenberg    1 : 3   (1 : 2)    

Bei herrlichem Sonnenschein und vor 81 Zuschauern, empfing man die Stahl Elf aus Altenberg.

Bereits in der 8‘ gingen die Gäste, nach einem Lapsus in der Verteidigung, mit 0:1 in Führung.

Unsere Mannschaft steckte aber diesen Rückstand gut weg und kämpfte sich ins Spiel zurück.

In der 27‘ nutzte A. Hesse eine gute Chance und netzte zum 1:1 Ausgleich ein.

Von da an erarbeitete sich unsere Elf ein Chancenplus und musste aber erneut einen Rückstand in der 41‘, durch die Gäste hinnehmen.

Nach dem Seitenwechsel wurde das Spiel immer offener und intensiver, mit leichten Vorteilen für die Heimelf.

Die größten Möglichkeiten waren ein Freistoß, den der Gästekeeper abwehren konnte und ein Kopfball der knapp das Ziel verfehlte.

Der einzigste Wermuttropfen in dieser Partie war, ein nicht gegebener Foulelfmeter vom Schiri. Nach Aussage vom 1. Assistenten, entscheidet der Schiri über Fouls im Strafraum selbst und der Linienrichter soll keine Fahne heben. Nach Aussage Schiri, habe er das Foul nicht gesehen, aber deutlich den Knall gehört und unseren Spieler im Strafraum liegen sehen, er habe Blickkontakt mit dem Assistenten aufgenommen, der hat sich aber an des Schiris Vorgabe gehalten und keine Fahne gehoben. Leider ist der Schiri aber auch nicht zum Assistenten gegangen und hat nachgefragt!

Wer weiß, wenn wir diesen berechtigten Strafstoß bekommen und verwandelt hätten, ob es nicht doch für ein Weiterkommen im Pokal gereicht hätte. So musste man noch in der 90‘ das 1:3 hinnehmen.

Unserer Elf kann man keinen Vorwurf machen, alle haben ein gutes Spiel gemacht und gekämpft, hat aber sich nicht richtig belohnen können, aber auch Respekt vom Gegner bekommen denn sie haben nach dem Spiel zugegeben, dass es ein berechtigter Strafstoß gewesen ist und man auch keinen Klassenunterschied gesehen hat.

Das und das Positive in punkto Kampf und gemeinsam alle zusammen für das Ziel zu ackern und auch das Selbstvertrauen muss man jetzt mitnehmen um nächste Woche, in der Liga wieder erfolgreich zu sein.

Die SpG  SV Saupsdorf/BSV 68 Sebnitz 2. spielte mit:

J. Lehmann, L. Timm, R. Bastian (ab 55‘ P. Rußig), F. Neumann (ab 73‘ K. Frenzel), F. Bräuer, M. Philipp, D. Hingst, K. Häntzschel , A. Menyhei, A. Hesse, P. Düffort

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.