9. Punktspiel

SpG Possendorf 2./Bannewitz 2. – SpG SV Saupsdorf/BSV 68 Sebnitz 2.      6 : 0   (2 : 0)    

Beim Tabellenzweiten hielt unsere Elf das Spiel bis zur 42‘ offen und hätte auch in der 32‘ den Führungstreffer per

Strafstoß erzielen können, doch leider vergab man diese große Chance.

In der 42‘ erzielten dann die Gastgeber, aus klarer Abseitsposition das 1:0 und bereits 3 Minuten später das 2:0.

Nach dem Seitenwechsel erhöhten sie dann, nach einen groben Schnitzer im Aufbauspiel unserer Mannschaft,

das 3:0 in der 55‘ und bereits 4 Minuten später das 4:0.

Unsere Elf gab aber nicht auf und versuchte wenigstens den Ehrentreffer zu erzielen, allein blieb das ihnen verwehrt. Die Tore in der 67‘ und 85‘ zum Endstand von 6:0 fielen erneut aus klaren Abseitspositionen.

Der Schiedsrichter Christian Grenz pfiff in der 80‘ das erste Mal Abseits, bis dahin ignorierte er das Abseits vollends, vielleicht muss ihm das ja nochmal richtig erklärt werden.

Vielleicht wäre es auch zu einem ganz anderen Spiel gekommen, wenn man den Elfmeter im Gehäuse untergebracht hätte und die Abseitstore nicht gezählt hätten.

Es bringt nichts darüber zu trauern, sondern man muss jetzt im Training wieder richtig ranklotzen und akribisch arbeiten um sich wieder Mut und Selbstvertrauen zu holen um dann im nächsten Spiel endlich den Bock wieder umzustoßen und einen Dreier einzufahren, Gelegenheit gibt es schon am kommenden Samstag im Heimspiel in Sebnitz.

 

Die SpG  SV Saupsdorf/BSV 68 Sebnitz 2. spielte mit:

 J. Lehmann (ab 63‘ M. Häntzschel), J. Henke, F. Neumann (ab 31‘ M. Philipp), C. Baum, E. Graf-Krause, J. Häntzschel (ab 77‘ F. Neumann), K. Häntzschel, M. Maetze (ab 69‘ F. Hauswald), A. Hesse, A. Menyhei, P. Düffort

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.