6. Spieltag

SV Pirna-Süd 3. – SV Saupsdorf 0 : 1 (0 : 1)

Am 6. Spieltag ist der SVS bei der 3. Garnitur des SV Pirna-Süd zu Gast gewesen. Der Aufsteiger aus der 2. Kreisklasse war für Saupsdorf ein völlig unbekannter Gegner, dementsprechend verhalten begann auch das Spiel. Man beschränkte sich vorerst mit dem abtasten des Gegners, wobei Saupsdorf immer wieder Probleme mit dem kleinen Hartplatz der Südstädter hatte. Es dauerte bis Mitte der ersten Halbzeit, ehe der SVS mehr Spielanteile verbuchen konnte. Folgerichtig resultierten daraus auch die ersten Torchancen (24., 25.). Dann endlich in der 31. Minute ließ Starke die Saupsdorfer jubeln. Er verwertete ein schöne Flanke aus dem linken Mittelfeld von Maetze zur 1 : 0 Führung. Die Südstädter kamen ebenfalls zu Chancen, allerdings waren diese eher von harmloser Natur. Kurz vor dem Seitenwechsel hatte Starke sogar noch die Gelegenheit die Führung auszubauen, allerdings traf sein Distanzschuss nur die Querlatte (40.). In der zweiten Halbzeit sollte es ein richtiges Kampfspiel werden. Pirna wurde gefährlicher und drängte auf den Ausgleich, Saupsdorf verteidigte und versuchte seinerseits Konter zu setzen. Ein zweites Tor hätte dem Saupsdorfer Spiel mehr Sicherheit gegeben aber die Chancen von Maetze (55., 86.), Frenzel (69., 88.) und Ehrlichmann (76.) blieben leider ungenutzt. Zudem wurden zwei klare Elfmeter nicht gegeben. Glückerweise haben es die Südstädter nicht verstanden ihre Spielzüge konsequent zu Ende zu spielen, sodass die Saupsdorfer Abwehr zwar viel Arbeit hatte aber die 100%igen Torchancen ausblieben. Letztendlich konnte der SVS, mit dem Glück des Tüchtigen und den drei Punkten im Gepäck, die Heimreise antreten.

Für den SV Saupsdorf spielten:
Matthias Sturm, Prosche, Kutzner, K. Schäfer (81. Teßmer), M. Schäfer, Maetze, Starke (76. Riedel), Rußig, Adam (46.Kögler), Ehrlichmann, Frenzel

Comments are closed.