10. Spieltag

SG Reinhardtsdorf 2. – SV Saupsdorf 3:2 (0:1)

Nach der Auswärtsbegegnung gegen Reinhardtsdorf stand Saupsdorf, obwohl es die bessere Mannschaft war, mit leeren Händen da. Mangelnde Chancenverwertung und drei Abwehrfehler kosteten den Auswärtssieg. Spielerisch und läuferisch hatte der SVS den Gegner gut im Griff und nach einem sehenswerten Dreiecksspiel zwischen Rußig, Starke und Frenzel ging sein Schuss nur knapp neben das Tor (9.). Wenig später machte es Torjäger Frenzel besser und versenkte den Ball im rechten Winkel (19.). Vom Gastgeber war nichts zu sehen, aber leider schaffte es Saupsdorf nicht die Führung trotz guter Chancen noch vor der Halbzeit weiter auszubauen.
In der 52. Minute wie aus dem Nichts der Ausgleich. Ein Abspielfehler in der Abwehr, der gegnerische Stürmer bedankte sich und schob die Kugel ein. Nun war wieder mehr Schwung in der Begegnung. Nach guter Balleroberung von Grandl im Mittelfeld ging es schnell nach vorne und Starke vollendete nach Zuspiel von Frenzel (54.). Solche schnell und direkt ausgeführten Angriffe waren an diesem Tag zu wenig zu sehen. Wer weiß was passiert wäre, wenn sich der Freistoss von Starke nicht von der Lattenunterkante ins Spielfeld zurück, sondern ins Tor gedreht hätte (66.) Anschließend gab es noch zwei gute Tormöglichkeiten, aber dann änderte sich die Partie. Durch falsches Abwehrverhalten wurden die Gäste eingeladen den Ausgleich (70.) und die Führung (77.) zu erzielen. Die Schlussviertelstunde standen die Reinhardtsdorfer tief in der eigenen Hälfte und verteidigten den Vorsprung über die Zeit. Unterm Strich ein verschenkter Sieg, vielleicht wurde der Gegner auch etwas unterschätzt. Im nächsten Heimspiel muss sich Saupsdorf wieder steigern, konzentrierter zu Werke gehen, die eigenen Stärken besser ausspielen und dann ist ein Sieg gegen Hohnstein möglich!

Für den SV Saupsdorf spielten:
Häntzschel, Müller, Grandl, K. Schäfer, Kutzner, Starke, Rußig, Prosche, Ehrlichmann, Maetze, Frenzel

Comments are closed.