9. Spieltag

SV Saupsdorf – SV Blau Gelb Stolpen 2. 5:2 (4:2)

Im Heimspiel gegen die Burgstädter konnten sich die Saupsdorfer klar und deutlich durchsetzen und einen ganz wichtigen Sieg erringen. Den besseren Start erwischten allerdings die Gäste. Eine Unachtsamkeit in der Abwehr führte zum frühen Gegentreffer (3.). Der SVS wirkte davon unbeeindruckt und kontrollierte das Spielgeschehen. Maetze verwertete eine Flanke per Kopf zum schnellen Ausgleich (7.). Ein deutliches Chancenplus wurde herausgespielt und Libero Müller erzielte mit einem Freistoßtreffer von der Mittellinie den Führungstreffer (25). Bis zur Halbzeit konnten Meintzschel (30.) und Frenzel (40.) den Vorsprung weiter ausbauen. Noch vor der Pause markierten die Stolpener den Anschlusstreffer. Ein erneut unnötiger Gegentreffer, bei dem Torhüter Ehlichmann keine Abwehrmöglichkeit hatte. Er zeigte bei seinem Debüt zwischen den Pfosten eine fehlerfreie Leistung und war ein sicherer Rückhalt für die Mannschaft. Die Saupsdorfer verpassten es in der zweiten Hälfte das Ergebnis weiter zu erhöhen. Selbst klarste Möglichkeiten, für alle Spieler aus der Offensivabteilung, wurden teilweise leichtfertig vergeben. Einen Treffer konnten die 55 Zuschauer aber noch bejubeln, und was für Einen. Mit einem spektakulären Fallrückzieher beförderte Maetze den Ball in die Maschen (87.). Einziger Wermutstropfen ist die gelb-rote Karte für den Torschützen, die er sich in der letzten Minute noch einhandelte. Er fehlt damit beim nächsten Spiel in Dohna. Keine leichte Aufgabe, aber bei einem Sieg könnte sich der SVS etwas Luft zum Tabellenkeller verschaffen und den Anschluss ans Mittelfeld halten.

Für den SV Saupsdorf spielten:
Ehrlichmann, Müller, Kutzner (69. M. Schäfer), Hesse, K. Schäfer, Grandl, Maetze, Prosche, Meintzschel, Starke (73. Rußig), Frenzel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.