21. Spieltag

SC Einheit Bahratal – Berggießhübel 1. – SV Saupsdorf 5 : 0 (1 : 0)

Auf dem Kunstrasen von Bahratal musste der SVS bei Aprilwetter gegen den Tabellenersten ran. Ohne den wegen Verletzung fehlenden Kapitän Prosche und ohne die etatmäßigen Torhüter Martin und Matthias Sturm wollte man trotzdem dem Spitzenreiter der Kreisklasse Paroli bieten. Die Bahrataler nahmen aber sofort das Zepter in die Hand und begannen druckvoller und waren körperlich und gedanklich immer einen Schritt voraus. Saupsdorf reagierte nur und fand überhaupt nicht ins Spiel. In der 13. Minute nutzte Bahratal dann auch die erste dicke Möglichkeit um zum Torerfolg zu kommen. Der SVS zu zögerlich im Abwehrverhalten lag damit erneut im Rückstand. Danach begegneten die Saupsdorfer den Bahratalern auf Augenhöhe, allerdings konnten weder sie noch der Tabellenführer bis zur Halbzeit Torgefahr ausstrahlen.
Nach dem Seitenwechsel benötigte Bahratal lediglich 25 Minuten, um einen 5-Tore-Vorsprung heraus zu schießen und damit das Spiel zu entscheiden. Bereits in der 50. Minute fiel das 2:0, weitere 7 Minuten später folgte das 3:0, in der 62. Minute erhöhten die Bahrataler auf 4:0 und letztlich in der 70. Minute erzielten sie den 5:0 Endstand. Bahratal war dem SVS spielerisch und körperlich mehr als überlegen und hätte sogar noch weitere Tore erzielen müssen. Die Saupsdorfer haben damit im dritten Spiel hintereinander 5 Gegentore kassiert. Es bleibt zu hoffen, dass der SVS sich schnell besinnt und endlich wieder eine spielerische Linie findet, körperliche Präsenz zeigt und das statische Spiel ablegt. Fußball ist ein Bewegungsspiel, dadurch werden Räume und Anspielstationen für den ballführenden Mitspieler geschaffen. Es gibt viele Baustellen welche in den nächsten Trainingseinheiten zu beheben und im Spiel umzusetzen sind, damit das Saisonziel Klassenerhalt geschafft werden kann. So langsam wird es eng und jeder Punkt zählt.

Für den SV Saupsdorf spielten:
Zirnstein, Hesse, Kutzner, K. Schäfer, Müller, Starke, Ehrlichmann (67. Adam), Rußig, Meintzschel (46. Schäfer) , Grandl, Maetze

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.