25. Spieltag

SV Blau/Gelb Stolpen 2. – SV Saupsdorf 2 : 4 (1 : 2)

Der SVS reiste zum Tabellenletzten und wollte – nein – musste dieses Spiel gewinnen um wichtige Punkte für den Klassenerhalt einzufahren. Saupsdorf begann druckvoll und hatte schon nach 6 Minuten mit einem Fernschuss von Starke aus 27 m die erste große Möglichkeit. Stolpen spielte gut mit und nutzte auch die sich erste bietende Chance in der 12. Minute, als man sich über links bis zur Grundlinie durchspielte nach innen flankte und per Kopf durch Magas zum 1:0 vollendete. Saupsdorf spielte konzentriert weiter und versuchte sich Tormöglichkeiten zu erarbeiten. In der 21. Minute hatten sie aber das Glück des Tüchtigen, als Stolpen sich in der Mitte am 16 Meterraum durchspielte und Zirnstein im Saupsdorfer Kasten Kopf und Kragen riskierte um ein erneutes Gegentor zu verhindern. Eine Minute später setzte sich Maetze im gegnerischen Strafraum gut durch und konnte nur per Foulspiel gestoppt werden. Den fälligen Strafstoß verwandelte Starke sicher zum 1:1 Ausgleich. Saupsdorf kam immer besser ins Spiel und wollte mehr und dies wurde in der 34. Minute belohnt, als ein langer Ball aus der eigenen Abwehr heraus Starke auf links außen erreichte und er diesen per Kopf auf Maetze weiterleitete und er aus 9m flach in rechte untere Torecke zum 1:2 einschob. Der SVS spielte nun etwas sicherer, musste aber immer auf der Hut vor den Kontern der Burgstädter sein. Erschwerend kam noch hinzu, dass Ehrlichmann nach einer Unbeherrschtheit in der 41. Minute Rot sah.
So ging man nach der Pause mit einem Spieler weniger auf’s Feld. Dennoch begann der SVS wieder druckvoller und hatte auch die Möglichkeit in der 47. Minute durch den neuen Spieler M. Weißhampel beim SVS, der an diesem Tag eine gute Partie zeigte und so eine echte Verstärkung ist. Nur eine Minute später konnte der Stolpener TW einen Kopfball von Maetze, gerade noch zur Ecke lenken. In diese Drangphase hinein setzten die Burgstädter einen Konter und konnte nach einem Abwehrfehler auf 2:2 stellen. Saupsdorf wurde jetzt wieder aktiver und hatte durch Starke (54.), Rußig (68.) und Maetze (72.) auch gute Möglichkeiten, die aber noch das Ziel verfehlten. Auch Stolpen verlor in der 73. Minute einen Feldspieler wegen der Gelb/Roten Karte. Ein Husarenstreich von Maetze in der 79. Minute brachte die Erlösung, als er einen Ball von der rechten Grundlinie direkt ins Tor flankt. 2 Minuten später setzt er sich erneut über rechts durch und bedient mustergültig von der Grundlinie im Rückraum Rußig, der den Ball halb hoch im langen Eck zum 2:4 ein netzt. So war der ersehnte Auswärtssieg perfekt.

Für den SV Saupsdorf spielten:
Zirnstein, Hesse (46. M. Schäfer), Weißhampel (82. Schwäbe), K. Schäfer, Müller, Starke (87. Kögler), Ehrlichmann, Rußig, Grandl, Meintzschel, Maetze

Comments are closed.