19. Spieltag

SV Saupsdorf – 1. FC Pirna 3. 0 : 0

Im ersten Spiel vor heimischer Kulisse, in der Rückrunde trafen der Tabellenvierte (Saupsdorf) und der Tabellensechste (1.FC Pirna 3.) aufeinander. In einem, von beiden Seiten, hektischen Spiel gab es kaum gute Tormöglichkeiten und gelungene Spielzüge. Der 1. FC Pirna gab sich als lautstarker und hartnäckiger Gegner, der viel mit versteckten und taktischen Fouls operierte und wenn man selbst mal gefoult wurde mit bühnenreifer Theatralik glänzte. Saupsdorf fand nicht zu seinem Spiel und tat sich schwer gegen die kompakt stehenden Männer aus Pirna, die ihrerseits nur mit langen hohen Bällen nach vorn ihr Glück suchten. Die größte Chance hatte der SVS zum Torerfolg zu kommen, als in der 72. Spielminute Meintzschel im Strafraum gefoult wurde, der Schiri zwar pfiff aber zum Entsetzen der Zuschauer und Spieler aus Saupsdorf, den fälligen Strafstoß verwehrte und das Foul außerhalb des Strafraums wertete. Saupsdorf hatte zwei, drei vielversprechende Möglichkeiten um ein Tor zu erzielen, konnte aber keine wirklich ernsthaft gefährlich abschließen. Auch Pirna hatte in den Schlussminuten eine hundertprozentige Chance, die aber Sturm mit viel Glück vereiteln konnte.
Das Spiel in seiner Gesamtheit gesehen, hatte auch keinen Sieger verdient und so trennte man sich Leistungsgerecht mit einem Unentschieden.
Es bedarf aber einer Leistungssteigerung der gesamten Mannschaft, wenn man am nächsten Sonnabend in Stolpen bestehen und punkten will.

Für den SV Saupsdorf spielten:
Martin Sturm, Kutzner, Prosche, K. Schäfer, Reichelt (75. Schrön), Frenzel, Grandl,
Meintzschel, Düffort (65. Rußig), Schiekel, Maetze

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.