20. Spieltag

TSV Graupa/Wehlen 2. – SV Saupsdorf 2 : 2 (0 : 1)

Der SVS trat beim Tabellenelften, Graupa/Wehlen 2. Mannschaft an, um 3 Punkte einzufahren. Von der Papierform her ein leichtes Spiel, aber es kam anders als man dachte. In den ersten 15 Minuten war der Gastgeber gefälliger im Angriffspiel und erarbeitete sich gute Möglichkeiten, die sie aber leichtfertig vergaben. Saupsdorf kam erst nach dieser anfänglichen Druckphase besser ins Spiel. In der 22. Minute setzte sich Grandl gut über links durch und flankte auf Maetze, der den Ball per Kopf auf Frenzel weiterleitete und dieser hoch in die linke lange Torecke zum 0:1 vollendete.
Saupsdorf machte weiter Druck und hatte vor der Pause noch Möglichkeiten durch Grandl, Reichelt und Maetze um noch mindestens ein Tor mehr zu erzielen. Die Heimmannschaft blieb aber auch immer gefährlich, vertändelten aber gute Chancen leichtfertig.
Nach dem Wechsel begann Graupa/Wehlen 2. druckvoller und der SVS lies sich zu sehr in der Abwehr einschnüren und nach Abwehrfehler nutzte der Gastgeber die Gunst der Stunde und erzielte den Ausgleich. Saupsdorf war nun gefordert und spielte wieder etwas gefälliger, aber leider wurden die Chancen nicht effektiv genug genutzt. Nach einem Eckball von Frenzel in der 76. Minute, erzielte Maetze das 1:2 per Kopf. Aber die heimische Mannschaft lies nicht nach und drängte auf den Ausgleich und bekam in der 88. Minute, nach plumpen Foul einen Strafstoß, den sie zum 2:2 Ausgleich nutzten. Leider hatten einige Spieler des SVS keine Normalform nicht die richtige Einstellung zum Spiel (warum auch immer?!) und so braucht man sich nicht wundern, wenn die Möglichkeit einer Chance des Aufstiegs hier vielleicht verspielt wurde! Liebstadt und Hohnstein gewannen beide ihre Spiele und so droht man bei einer weiteren Niederlage sogar auf den dritten Tabellenplatz abzurutschen. Es sollte sich jeder klar werden, welches Ziel die Mannschaft hat und unter Beweis kann man dies mit seiner Leistung am kommenden Sonnabend im Heimspiel gegen Schönfeld 2. stellen, denn dort sind 3 Punkte Pflicht. Der SVS wünscht Mario Hensel Gute Besserung und baldige Genesung, nach seiner Verletzung am Kopf, die genäht werden musste.

Der SV Saupsdorf spielte mit:
M. Sturm, S. Kutzner, J. Hesse, K. Schäfer, M. Hensel (ab 46. M. Schäfer), R. Reichelt, K. Frenzel, P. Grandl, D. Meintzschel, P. Düffort (ab 77. D. Ehrlichmann), D. Maetze

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.