26. Spieltag

Hohnsteiner SV – SV Saupsdorf 1 : 0 (1 : 0)

Das Finale der Saison 2013/2014 fand für den SVS in Hohnstein statt. Drei Punkte wollte man da holen und sich für die Niederlage gegen Hohnstein zu Hause in der Hinrunde revanchieren. Das Spiel begann eigentlich gut und der SVS lies den Ball sicher in den eigenen Reihen laufen. Hohnstein versuchte nur mit langen Bällen, die aus der Abwehr nach vorn auf die hochgewachsenen Stürmer geschlagen wurden, zum Torerfolg zu kommen. In der 25. Minute zeigte der Schiri auf den Elfmeterpunkt für Saupsdorf. Schiekel wurde im Strafraum gefoult und Frenzel trat als Elfmeterschütze an und verschoss den Ball. Unweigerlich kamen die Gedanken auf, dass dies eine Parallele zum Hinspiel war, auch da verschoss Frenzel einen Elfer. Fünf Minuten später setzte sich Schiekel gut am 16 Meterraum durch und traf mit seinem Schuss nur den linken Pfosten. Den abprallenden Ball konnte Frenzel aber leider auch nicht im gegnerischen Gehäuse unterbringen. So blieb es beim 0:0 und einem Spiel zwischen den Strafräumen. In der 40. Minute bekam Hohnstein einen Freistoß, 3 Meter hinter der Mittellinie zugesprochen und diesen Ball schlug man wieder hoch in den Strafraum und wurde etwas verlängert und Hohnstein konnte aus Nahdistanz zum 1:0 einschießen.
Nach dem Wechsel drängte Saupsdorf auf den Ausgleich, um wenigstens einen Punkt mit nach Hause zu nehmen. Man erarbeitete sich Chancen, die aber leider nicht zum Torerfolg führten. Hohnstein schlug nur noch die Bälle nach vorn und konnte ihrerseits zwei große Möglichkeiten nicht nutzen. So blieb es beim hauchdünnen 1:0 für Hohnstein.
Saupsdorf hatte gut gekämpft und alles gegeben im letzten Spiel, aber so ist nun mal Fußball. Am Ende steht ein souveräner 2 Platz mit 61 Punkten und 108:30 Toren. Wir gratulieren dem Liebstädter SV zum Aufstieg in die Kreisliga, sie haben sich das sportlich verdient und wir wünschen ihnen viel Erfolg in der neuen Saison und Liga.

Der SV Saupsdorf spielte mit:
M. Sturm, J. Hesse, S. Prosche, R. Müller (ab 60. K. Schäfer),
S. Kutzner, P. Grandl, K. Frenzel, D. Meintzschel, P. Düffort,
D. Ehrlichmann, M. Schiekel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.