6. Punktspiel

6. Punktspiel Kreisliga A
SV Saupsdorf – SV Wesenitztal 2. 3 : 2 (1 : 2)

Saupsdorf empfing die Reserve aus Wesenitztal, die bis dato noch kein Spiel verloren hatte und Tabellenzweiter war, bei schönen Herbstwetter und einer Kulisse von 55 Zuschauern im Birkenwaldstadion des SV 97 Hinterhermsdorf.
Vielen Dank an die Sportfreunde aus Hinterhermsdorf, die wie immer ein toller Gastgeber waren.
Das Spiel begann ohne großartiges Abtasten und nahm richtig Fahrt auf. Die erste vielversprechende Möglichkeit hatte der SVS, es scheiterte aber noch an der Präzision. In der 7. Minute trat der Gast eine Ecke von links scharf und flach nach innen und per Hacke erzielte Schulz aus Nahdistanz das 0:1. Vier Minuten später verlor der SVS den Ball zu leichtfertig im Spielaufbau und Hähnel von Wesenitztal ließ sich die Chance nicht entgehen und stellte auf 0:2. Viele Zuschauer dachten nun, das wird eine hohe Niederlage für den SVS. Aber wie sich dann das Spiel entwickelte spricht für Mut und Courage der Mannschaft, die in diesem Spiel auf 6 etatmäßige Stammspieler verzichten musste. Der SVS nahm jetzt das Spiel und den Kampf an und belohnte sich mit dem Anschlusstreffer von Frenzel in der 37. Minute.
Zwei Minuten nach dem Seitenwechsel legte sich der Gästekeeper nach einer Kerze vom Mitspieler den Ball ins eigene Netz zum 2:2 Ausgleich. Jetzt wackelten die Gäste und der SVS wollte die 3 Punkte, Maetze und Frenzel hatten noch je eine hundertprozentige Möglichkeit, vergaben diese aber. In der 90. Minute gab der umsichtig leitende Schiri Ralf Heinz einen berechtigten Handstrafstoß für den SVS, den Maetze sicher zum 3:2 verwandelte und somit den sehr wichtigen Sieg perfekt machte.
Ein Sieg für das Selbstvertrauen und Lohn für harte Arbeit und Kampf, mit der Gewissheit in der Liga angekommen zu sein.
Jetzt ist eine Woche Pause und es heißt jetzt das mitzunehmen, dass man einen zwei Tore Rückstand wettmachen kann und in Bahratal mit einer ebenso couragierten Leistung punkten kann.

Der SV Saupsdorf spielte mit:
M. Sturm, S. Prosche-Willmuth, S. Kutzner (ab 72 M. Hensel), M. Schäfer, R. Müller, R. Reichelt,
K. Frenzel (ab 70. J. Mihulka), P. Rußig, P. Grandl, D. Ehrlichmann, D. Maetze,

Comments are closed.