Freundschaftsspiel Struppen 2018

Freundschaftsspiel
SV Saupsdorf – SV Struppen 10 : 4 (5 : 2)

Da bei diesem Testspiel, sowohl beim SV Struppen und beim SV Saupsdorf einige Spieler Krankheitsbedingt fehlten,
einigte man sich auf das Norwegermodel und spielte mit verkürzten Spielfeld und 9 Spielern.
Es begann in Halbzeit eins sehr munter und so erzielte C. Erbert nach gutem Zuspiel von C. Glaser, bereits in der 2. Minute das 1:0. Postwendend glich der Gegner aber in der 3. Minute zum 1:1 aus. 4 Minuten später konnte aber K. Röllig auf 2:1 stellen. In der 14. und 18. Minute erhöhte Erbert mit seinen zwei Toren auf 4:1 und A. Hesse erzielte in der 23. Minute das 5:1. 10 Minuten später erzielten die Gäste das 5:2.
In dieser Halbzeit war der SVS in allen Belangen überlegen, sei es Ballbesitz, Passgenauigkeit und läuferische Einstellung zum Spiel.
In der zweiten Hälfte erhöhte K. Röllig in der 55. Minute auf 6:2. Der SVS schaltete gedanklich einen Gang herunter und überließ dem Gegner mehr und mehr Spielanteile. Dies hatte zur Folge, dass Sie in der 60. und 72. Minute auf 6:4 verkürzen konnten.
Der SVS musste wieder mehr tun. Mehr Spielkontrolle übernehmen und seine Angriffe besser ausspielen. Durch die Tore von C. Glaser in der 75., 86. und 90., sowie den Strafstoß von K. Frenzel in der 80. Minute, stellte der SVS den alten Abstand wieder her und gewann diese Partie mit 10:4.
Ein Sieg, den man nicht überbewerten darf! Es war gegenüber dem letzten Spiel schon eine deutliche Verbesserung zu sehen, so ließ man in der ersten Hälfte Ball und Gegner gut laufen, kamen die Stürmer gut entgegen und man spielte seine Möglichkeiten konzentrierter aus. In der zweiten Hälfte verflachte das Spiel vom SVS etwas und man ließ dem Gegner zu viel Platz, was dieser auch nutzte.
Hier gilt es weiter daran zu arbeiten, konzentriert zu bleiben und die sich bietenden Chancen konsequent zu nutzen. Mit der Reserve vom BSV 68 Sebnitz wartet am kommenden Samstag ein Gegner, der schwerer zu bespielen sein wird.

Der SV Saupsdorf spielte mit:
J. Lehmann, M. Häntzschel, A. Hesse, M. Hensel, J. Mihulka, K. Frenzel,
C. Erbert, C. Glaser, P. Düffort, K. Röllig

Comments are closed.