1. Punktspiel

   SpG SV Saupsdorf/BSV 68 Sebnitz 2. – VfL Pirna-Copitz 3. 0 : 0
Vor heimischen Publikum, empfing die SpG den Kreismeister der letzten Saison, den VfL Pirna-Copitz 3. 
Beide Teams begannen ohne langes Abtasten die Partie recht munter und offensiv. Die erste torgefährliche Chance hatten die Gäste bereits in der 5‘, doch das Leder zischte am Torangel vorbei. 
Die Jungs der SpG fanden ab da immer besser ins Spiel und setzten ihrerseits auch Achtungszeichen in Richtung gegnerisches Tor. Entscheidend über die gesamte Spieldauer war, dass jeder für jeden gekämpft hat und auch die Ergänzungsspieler sich nahtlos ins Team einfügten. Normalerweise kann man keinen Spieler besonders herausheben, da alle einen guten Job gemacht haben, müsste man dies aber so ist M. Philipp derjenige der von den Gästen A. Ziegenbalg so gut er konnte aus dem Spiel nahm und auch selbst viel für den Offensivdrang der eigenen Mannschaft tat. 
Nach dem Seitenwechsel verlegten sich die Gäste auf Konter und nur noch langen hohen Bällen. Die SpG stellte sich aber gut darauf ein und hatte durch W. Beckert in der 71‘ wohl die größte Chance auf einen Torerfolg, er hätte eigentlich nur noch die Innenseite vom Fuß nehmen müssen, aber er traf ihn mit dem Spann und so ging der Ball aus etwa 5 m übers Tor. 
Die Gäste hatten in der zweiten Halbzeit eigentlich nur 2 Chancen, die Sie aber kläglich vergaben. Unsere Jungs hatten mehr Möglichkeiten auf einen Treffer, ließen diese zu leichtfertig liegen.
Am Ende ist es zwar ein Punktgewinn, es hätte aber auch ein Sieg werden können. Aber mit dieser Einstellung und dem kämpferischen Willen, könnte man auch im nächsten Spiel punkten.
Leider verletzte sich der Kapitän, P. Düffort, nach einem Tritt auf seinen Fuß und einer gebrochenen Zehe und fällt nun leider einige Zeit aus. Mit Ihm und A. Hempel, der sich im Pokalspiel verletzte, fehlen zwei wichtige Spieler und wir wünschen beiden gute Besserung und eine schnelle Genesung.
Die SpG SV Saupsdorf/BSV 68 Sebnitz 2. spielte mit:
M. Waesch, F. Neumann, J. Häntzschel, F. Bräuer, M. Philipp, P. Rußig, R. Bastian, D. Ehrlichmann (ab 59‘D. Hingst), P. Düffort (ab 51’M. Häntzschel), M. Maetze, W. Beckert 

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.