10. Spieltag

SV Blau-Gelb Stolpen 2. – SV Saupsdorf 0 : 2 (0 : 1)

Zur Mittagsstunde, musste der SVS bei trüben Wetter und böigem Wind im Burgstadion in Stolpen bei der Reserve antreten. Saupsdorf hatte sich spielerisch viel vorgenommen, doch Stolpen spielte in der ersten Hälfte so, wie es Saupsdorf eigentlich vorhatte. Das Spiel spielte sich meist nur zwischen den Strafräumen ab und es waren kaum richtige gefährliche Torchancen zu verzeichnen. Stolpen attackierte frühzeitig und körperbetont die Kicker des SVS. Die Saupsdorfer mussten sich mental erst einmal darauf einstellen, um dann den Kampf anzunehmen und sich ein leichtes Plus in punkto Ballbesitz zu erarbeiten. In der 45. Spielminute fasste sich Meintzschel, nach einem guten Zuspiel von Schäfer, ein Herz und schlenzte den Ball aus 18 Metern in den rechten oberen Torwinkel zu Pausenführung zum 0:1.
Nach dem Wechsel kam der SVS besser in das Spiel und der eingewechselte Frenzel setzte seine ersten Akzente. Müller musste in der 51. Minute angeschlagen den Platz verlassen und Rußig kam ins Spiel. Mit diesen Einwechselungen bewies das Trainergespann Müller/Hempel ein glückliches Händchen. Denn beide Spieler und der später noch eingewechselte Starke belebten das Saupsdorfer Spiel. In der 55. Minute wird Schiekel lang geschickt und mit viel Übersicht legt er den Ball zurück an den 16 Meterraum, auf Frenzel und er kann gefühlvoll den Ball im rechten unteren Eck, im Kasten der Stolpener versenken. Saupsdorf spielte nun jetzt den eindeutig besseren Ball und erarbeitete sich Chance um Chance. Einziges Manko, keine davon wurde zu einem weiteren Tor genutzt und zu überhastet abgeschlossen. So blieb es auch im 5. Auswärtsspiel in Folge, bei einem Sieg für SVS.

Für den SV Saupsdorf spielten:
M. Häntzschel, Hesse, Hensel (46. Frenzel ), Kutzner, Schäfer, R. Müller, (51. Rußig), Grandl, Schiekel (72. Starke), Meintzschel, Düffort, Maetze

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.