17. Spieltag

SV Saupsdorf – FSV Bad Schandau 2. 9 : 0 (5 : 0)

Die Geschichte dieses Spiels ist im Grunde schnell erzählt. Die Elf aus Bad Schandau war ersatzgeschwächt angereist und konnte dem SVS wenig Paroli bieten, ja sie brachten es in der gesamten Spielzeit nicht zu einer einzigen gefährlichen, nennenswerten Toraktion. So hatte der SVS leichtes Spiel um seine Tore durch Prosche(5.), Maetze(11.),
Reichelt(17.), Rußig(18.), Frenzel(38., 54., 58., 62.) und Meintzschel(77.) zu erzielen. Es waren teilweise schöne Spielzüge zu erkennen, mit Zug und Willen zum Tor und untereinander gutes spielerisches Zusammenspiel. Manchmal wurde auch die Perfektion zu sehr übertrieben und große Chancen verpufften im Nichts. Die Schandauer Mannen waren für den SVS kein echter Prüfstein und waren im Grunde mit dem Ergebnis gut bedient.
Nun kommt es am kommenden Samstag in Liebstadt zum Spitzenspiel in der Liga, Liebstädter SV gegen SV Saupsdorf oder Erster gegen Zweiter. Beide Teams sind nur einen Punkt von einander getrennt und wir hoffen, dass dies ein echtes Spitzenspiel wird. Der SVS muss kämpferisch und spielerisch voll dagegenhalten, um mindestens einen Punkt zu entführen.

Der SV Saupsdorf spielte mit:
M. Häntzschel, S. Kutzner, S. Prosche, R. Müller (ab 46. M. Hensel) , R. Reichelt, K. Frenzel (ab 73. P. Düffort), P. Grandl, P. Rußig (ab 63. D.- Ehrlichmann), D. Meintzschel, D. Maetze, M. Schiekel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.