19. Spieltag

SV Saupsdorf – 1.FC Pirna 3. 1 : 1 (0 : 1)

Gegen die Gäste des 1. FC Pirna 3. Mannschaft, musste der SVS ersatzgeschwächt antreten, auf Grund von Verletzungen und Sperre. In der ersten Halbzeit war der SVS die klar bessere Mannschaft und hatte mehr Spielanteile und die größten Chancen um ein Tor zu erzielen, die da waren ein Pfostenschuss und ein Lattentreffer, die nicht den Weg ins Tor fanden. Aber wie so oft, wurden die anderen Chancen zu leichtfertig vergeben oder vom gut aufgelegten Gästekeeper gehalten. Wie aus dem Nichts zog der Pirnaer Spieler Dorl aus etwa 20 Metern einfach mal ab und erwischte Häntzschel im Saupsdorfer Kasten auf dem falschen Bein und erzielte so in der 41. Minute das Tor für die Gäste.
Nach dem Seitenwechsel das gleiche Bild, Saupsdorf versuchte unbedingt das Ausgleichstor zu erzielen und hatte das Glück in der 53. Minute auf seiner Seite, als der Torwart einen Kopfball von Düffort nur unglücklich auf Maetze abwehren konnte und dieser den Ausgleich ebenfalls per Kopf erzielen konnte. Saupsdorf machte weiter Druck und wollte unbedingt gewinnen, musste aber immer wieder vor den gefährlichen Konter der Pirnaer auf der Hut sein. Der SVS erspielte sich Möglichkeiten, ohne diese jedoch mit einem Torerfolg abzuschließen. So lies man vor heimischen Publikum zwei Punkte liegen und hatte Glück, das Liebstadt und Hohnstein ihre Spiele verloren und es somit weiterhin spannend um den Aufstieg bleibt. Am kommenden Samstag müssen 3 Punkte in Graupa geholt werden, um weiterhin in der Erfolgsspur zu bleiben und den Traum vom Aufstieg zu verwirklichen.

Der SV Saupsdorf spielte mit:
M. Häntzschel, S. Kutzner, S. Prosche (ab 63. M. Schäfer), J. Hesse, R. Müller, K. Frenzel, D. Ehrlichmann (ab 81. K. Schäfer), P. Grandl, D. Meintzschel, P. Düffort, D. Maetze

Comments are closed.