22. Spieltag

SV Lichtenhain – SV Saupsdorf 1 : 10 (1 : 5)

Beim Derby musste der SVS nach Lichtenhain reisen und wollte unbedingt 3 Punkte holen. Es begann recht gut und Frenzel nutzte die erste gute Gelegenheit nach sieben Minuten und zog aus elf Metern an ins linke Angel zum 0:1. Acht Minuten später nutzte Schiekel einen kapitalen Bock der Lichtenhainer Abwehr und umkurvte den Torwart und schob zum 0:2 ein. In der 25. Minute nutze Lichtenhain nach Ballverlust des SVS die Chance und verkürzte durch Förster auf 1:2. Zehn Minuten später konnte Frenzel nach schöner Flanke von Düffort per Kopf auf 1:3 stellen. Zwei Minuten später war Frenzel erneut erfolgreich und verwandelte einen Strafstoß, nach Foul an Schiekel, zum 1:4. In der 44. Minute fasst sich Düffort ein Herz und schoss aus 18 Metern aufs Tor und den Abpraller des Lichtenhainer Torwarts, schob Frenzel zum 1:5 ein. Dies war sein viertes Tor in Halbzeit eins und dazu noch ein lupenreiner Hattrick.

Nach dem Wechsel, in der 48. Minute, erhöhte Düffort, nach Foul an Ehrlichmann, vom Elfmeterpunkt auf 1:6. Es dauerte weitere 12 Minuten, ehe Frenzel nach Flanke von Schiekel mit seinem fünften Treffer an diesem Tage, auf 1:7 erhöhte. In der 78. Minute erzielte Meintzschel mit einem energischen Schuss aus 18 Metern das 1:8. Vier Minuten später konnte Reichelt nach Ecke von Meintzschel per Kopf auf 1:9 erhöhen und in der 88. Minute erzielte Schiekel nach einem Freistoß von Frenzel per Kopf sein zweites Tor in diesem Spiel, welches gleichzeitig der 100 Treffer des SVS in dieser Saison war. Lichtenhain war deutlich geschlagen, hätte aber mehr aus seinen Kontern machen können und der SVS muss froh sein, das sie diese überhastet spielten oder am gut aufgelegten Häntzschel im Saupsdorfer Kasten scheiterten. Der SVS hat was für das Torverhältnis getan, sollte diesen Kantersieg aber nicht überbewerten.
Jetzt sind es noch vier Spiele in der Saison und am nächsten Samstag heißt es nachzulegen und drei Punkte einzufahren., gegen einen Gegner aus Stolpen, der in der Tabelle auf Platz acht steht und unbequem zu bespielen ist.
Das Spiel findet im „Birkenwaldstadion“ in Hinterhermsdorf statt und wir hoffen auf ein erfolgreiches Spiel des SVS vor zahlreichen Zuschauern und Fans in Hinterhermsdorf.

Der SV Saupsdorf spielte mit:
M. Häntzschel, S. Kutzner, J. Hesse, S. Prosche, K. Schäfer (ab 46. D. Ehrlichmann), R. Reichelt, K. Frenzel, P. Grandl (ab 60. M. Hensel), D. Meintzschel, P. Düffort, M. Schiekel,

Comments are closed.